Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern, gezielte Angebote anzubieten und Besucherstatistiken zu erstellen. Um mehr zu erfahren klicken Sie bitte hier

von MARION CATUSSE

Jan 14, 2016

Mar 17, 2016

Die Galerie Rivoli verwandelt sich in ein „Kabinett der Kuriositäten“ für die Ausstellung von Marion Catusse – eine Künstlerin, die mit unendlich kleinen Formen arbeitet um einen poetischen Sinn des Lebendigen zu kreieren. Marion Catusse wurde im Salon de Montrouge in Paris als junges Talent entdeckt, das uns einen näheren Blick auf die Wahrnehmung des Lebens eröffnet.

Nach einen Studium an der École de Condé in Paris wurde ihre Kunst in Pariser Galerien ausgestellt wie Da End und sogar in L‘Avant Garde in Bobigny. Seitdem haben sich mehrere Presseartikel ihren Arbeiten gewidmet, beispielsweise Publikationen wie Point Culture, Erectile Magazine und From Paris.

Die Ausstellung in der Galerie Rivoli präsentiert den ungewöhnlichen Weg einer Künstlerin, die Pipetten den Malpinseln vorzieht und die selbstsicher und gekonnt die Rollen des wissenschaftlichen Forschers und Künstlers mischt. Indem sie mit den Reaktionen von unterschiedlichen Materialien experimentiert, konfrontiert sie uns mit einem körperlich-gefühlvollen Erlebnis.